Viele Erkrankungen oder körperliche Veränderungen (wie z.B. Herz-Kreislauferkrankungen, Rückenschmerzen, Gelenkserkrankungen oder Diabetes mellitus II)könnten durch regelmäßiges Ausdauertraining bzw. Krafttraining verringert oder sogar vermieden werden.

Gründe für das Ausdauertraining
Der menschliche Körper arbeitet optimal, wenn er ständig neue Reize erfährt. D.h. durch moderates Ausdauertraining wird der Organismus angeregt und gefördert.
20 % aller Todesfälle auf Grund von Herz-Kreislauferkrankungen könnten durch gezieltes Ausdauertraining vermieden werden.
Wer sich regelmäßig bewegt, läuft nicht Gefahr Übergewichtig zu werden oder an Diabetes mellitus II zu erkranken. Beides schlägt sich negativ auf das Herz-Kreislaufsystem nieder und erhöht u.a. das Herzinfarktrisiko.

Gründe für das Krafttraining
Muskelkraft spielt in unserem Leben eine wichtige Rolle. Nicht nur für fast alle Sportarten, auch im Alltag ist die Muskelkraft ein wesentlicher Faktor, der uns das Leben erleichtert. Muskelkraft ist viel mehr, als möglichst hohe Gewichte stemmen zu können.
Der Wachstumsprozess der Muskeln dauert bis zum 25. Lebensjahr, ab dem 30 Lebensjahr beginnt bereits der Muskelabbau. Der Kraftverlust wirkt sich negativ auf Lebensqualität und auf die Gesundheit aus.

Ich möchte Ihnen die Notwendigkeit einer moderaten Bewegung gerne näher bringen. Sie werden merken, Bewegung an der frischen Luft macht Spaß, entspannt und gibt Kraft für den nächsten Tag. Daher findet die Bewegung in allen meinen Gesprächen über Ernährung seinen Platz.

 

 
 
Template by Auinger Siegfried